Tierarztpraxis Lux

Wir kümmern uns
 

Kardiologie

Die bei Hund und Katze vorkommenden Herzerkrankungen können mit unseren diagnostischen Möglichkeiten gut erkannt werden. Zu diesen Möglichkeiten gehören neben dem umfassenden Gespräch mit dem Tierbesitzer eine gründliche Untersuchung des Tieres mit einer genauen Auskultation des Herzens. Je nach Befund werden dann weiterführende Untersuchungen mit dem Tierbesitzer besprochen. Dazu gehören das Röntgen des Brustkorbs, der Herzultraschall, die Blutdruckmessung, Laboruntersuchungen und ggf. das EKG.

Im Röntgenbild können diverse Veränderungen festgestellt werden; man kann die Herzgröße und –form sowie die Lage des Herzens im Brustkorb beurteilen, weiterhin die großen Blutgefäße sowie die Lunge. Die Röntgenuntersuchung ist besonders wichtig, wenn das Tier Symptome wie Husten oder Leistungsschwäche zeigt, um ein Lungenödem zu diagnostizieren. Nur anhand des Röntgenbildes können Herzerkrankungen von Lungenerkrankungen unterschieden werden.

Eine weitere wichtige Untersuchung ist die Echokardiografie/ der Herzultraschall, die z.Zt. in unserer Praxis neu etabliert wird. Im Gegensatz zur Röntgenaufnahme, die uns ein starres zweidimensionales Bild zeigt, stellt sich das Herz bei der Echokardiografie beweglich dar. So kann das Herz während seiner Aktion beurteilt werden. Man untersucht die Morphologie und Arbeitsweise beispielsweise von Herzklappen, der Herzmuskulatur, der Vor- und Hauptkammern. Durch Darstellung des Blutflusses während der Herzaktion mittels Doppler können Störungen gut erkannt und quantifiziert werden. Das Herz wird bei der Untersuchung sowohl im Längs- als auch im Querschnitt beurteilt. Bei Erstdiagnose eines Herzgeräusches ist i.d.R. je nach Untersuchungsbefund eine Röntgen- bzw. Echokardiografieuntersuchung anzuraten; so hat man auch eine Dokumentation als Ausgangslage für spätere Untersuchungen. Die Herz- und die Atembewegung bei gleichzeitiger Unruhe des Tieres und meist eines aufgeregten Besitzers erfordert viel Geduld und Ruhe durch die untersuchende Tierärztin. Daher nehmen wir uns viel Zeit für diese Untersuchung, bitte vereinbaren Sie dazu einen Termin mit uns. Auch die Blutdruckmessung wird bei uns in der Praxis durchgeführt. Sie ist besonders wichtig bei Katzen mit Herz- bzw. Nierenproblematik, da diese beiden Organe eng korrelieren und sich über einen erhöhten Blutdruck leider negativ beeinflussen. Bei dieser Untersuchung ist ebenfalls eine ruhige Umgebung nötig, weil aufgeregte Tiere natürlich einen erhöhten Blutdruck aufweisen. Auch für diese Untersuchung ist eine Terminvereinbarung anzuraten. Weitere Vorgehensweisen wie Labor oder EKG können auf Grundlage dieser Untersuchungen besprochen werden.

Aufgrund einer von uns gestellten Diagnose kann ein für Ihr Tier optimaler Behandlungsplan erstellt werden, den Sie ausführlich dargestellt bekommen.